Galerie

Hornstrandir

Das Naturschutzgebiet von Hornstrandir liegt im Nordwestzipfel Islands. Wegen des rauen Klimas ist dieses Gebiet seit 50 bis 80 Jahren (je nach Gegend) nicht mehr besiedelt. Einige der Nachfahren der alten Bauern haben dort allerdings Sommersitze errichtet. Für Wanderer gilt trotzdem: sie müssen alles auf dem Rücken mit sich tragen, inklusive der Verpflegung und dem Müll, den sie verursachen.

Stadarvatn mit der alten Kirche (re.)
Über die Slettuheidi zum Hesteyrarfjördur
Blick von Hesteyri auf den Skalafell
Blck über die Jökulfjorde
Abendstimmung in der Hlöduvik
Die vielen Vogeleier ziehen Füchse an
Die Skal hinter dem Hof Budir
Der Nebel kriecht über die Thorleifsskard
Vogelschwarm
Vogelfelsen in der Rekavik bak Höfn
Möwenfamilie
Leuchtturm in Latravik
Wasserfall Drifandi
Bolungarvik
Blick über den Hrafnfjördur
Gygjasporshamar - Heimat der Elfen
Weg über die Skorarheidi
Blick auf Svartaskard
Drangajökull
Sommersitz im Furufjördur